Systemvoraussetzungen für Office 2013

| 1 Kommentar

Office 2013

Microsoft hat im Technet die Systemvoraussetzungen für Office 2013 veröffentlicht. Die Anforderung an die einzelnen Komponenten sind in der nachfolgenden Tabelle zusammengestellt.

Komponente Anforderungen
Computer und Processor 1 Gigahertz oder schneller –  x86- or x64-bit Prozessor
Speicher (RAM) 1 Gigabyte (GB) RAM (32 bit); 2 Gigabytes (GB) RAM (64 bit)
Festplatte 3.0 Gigabytes (GB) verfügbar
Bildschirm DirectX10-fähige Grafikkarte und eine Mindestauflösung von 1024 x 576 Pixel
Betriebssystem Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012
Browser Microsoft Internet Explorer 8, 9, or 10; Mozilla Firefox 10.x oder aktueller; Apple Safari 5 oder Google Chrome 17.x
.NET Version 3.5, 4.0, oder 4.5
Multi-Touch Für die Verwendnung der Multi-Touch-Funktionalität ist ein touch-fähiges Gerät erforderlich. Allerdings sind auch alle Features und Funktionen immer über die Tastatur, die Maus oder andere Standard-Eingabemöglichkeiten zugänglich. Beachten Sie, dass die neuen Touch-Funktionen für die Verwendung mit Windows 8 optimiert sind.

Die Anforderungen an die Hardware ist erwartungsgemäß moderat. Damit sollte auch Office 2013 auf den allermeisten Systemen, einschl. Tablet-PC´s performant laufen.

Ein Kommentar

  1. Ich verwende OneNote 2013 auf einem Lenovo ThinkPad Tablet 2. Dieser Rechner hat einen Intel ATOM DualCore Prozessoer mit 2 x 1,8 GHz, 2 GB RAM
    Bei mir kommt es bei handschriftlichen Notizen in unregelmäßigen Abständen immer wieder zu „keine Rückmeldung“
    Meine Vermutung ist, dass das passiert, wenn OneNote 2013 im Hintergrund sichert. Ich denke, dass sich Onenote 2013 leichter tun würde, wenn mein Rechner mehr RAM hätte, weiß es aber nicht. 1 GB RAM finde ich zu wenig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*