26. August 2012
von Alois Eckl
Keine Kommentare

Zwei neue Dateiformate für Office 2013

Das neue Office 2013 stellt zwei neue Dateiformate zur Verfügung.
In diesem Artikel habe ich die wichtigesn Infos für die Formate ODF 1.2 und
Strict Open XML zusammengefasst.

1. ODF 1.2

ODF steht für Open Document Format und wird in Open Office, einer kostenlosen Alternative von Microsoft Office verwendet. Zu den wesentlichen Verbesserungen von ODF 1.2 zählt u. a. der Standard „Open Formula“ zur Verbesserung der Darstellung von Formeln und Tabellen.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die von Office 2013, Office 2010, Office 2007 und Office 2003  unterstützten Formate.

23. August 2012
von Alois Eckl
Keine Kommentare

Office 2013 Anwendungen wie gewohnt ohne Startbildschirm ausführen

Alle Office 13 Anwendungen starten mit einer Startseite, auf der verschiedene Optionen ausgewählt werden können.

Diese Funktion lässt sich aber ganz leicht abschalten um damit die gewohnte Umgebung nach dem Start von Office zu bekommen.

Die Startoberfläche lässt sich ganz einfach über den Befehl File / Options / Gereral deaktivieren, indem der Haken bei der Option „Show the startscreen when the Application starts“ herausgenommen wird.

Damit steht nach dem Start von Word, Excel oder Powerpoint 2013 wie gewohnt ein leeres Dokument zur Verfügung und es kann sofort mit der Arbeit begonnen werden.

9. August 2012
von Alois Eckl
Keine Kommentare

Neue Funktionen und Features in Outlook 2013

Outlook 2013

Outlook 2013 enthält einige neue Funktionen, welche aber erst auf den zweiten oder gar dritten Blick auffallen. In diesem Artikel stelle ich die wichtigsten News von Outlook 2013 vor.

Synchronisation

Bis jetzt hat Outlook auch POP3 und IMAP Konten unterstützt. Damit war aber nur die Synchronisation von E-Mail möglich. Mit der neuen Funktion Exchange ActiveSync werden nun auch Kontakte und Kalender synchronisiert. Dies funktioniert mit allen E-Mail-Diensten, die diese Funktion unterstützen, so dass in diesen Fällen nicht unbedingt ein Exchange-Server notwendig ist. Der Test mit Googlemail hat ohne Probleme funktioniert.

8. August 2012
von Alois Eckl
2 Kommentare

Kommt Office 2013 auf Windows RT nur als abgespeckte Version?

Windows 8 OberflächeMicrosoft will Surface Tablets, welche unter Windows RT laufen mit Office 2013 Preview ausstatten. Wie jedoch aktuell bei The Verge zu hören ist, soll diese Office Version abgespeckt werden. Hintergrund könnte z.B. der größere Stromverbrauch bestimmter Funktionen sein.

So sollen folgende Funktionen in der RT-Version von Office 2013 nicht mehr enthalten sein; zumindest in der vorinstallierten Version:

  • Keine Makro-Unterützung
  • Keine Unterstützug von Drittanbieter-Apps
  • Kein VBA-Support
  • evtl. noch weitere Funktionseinschränkungen

7. August 2012
von Alois Eckl
Keine Kommentare

Apps aus dem Microsoft App-Store beziehen und in Office 2013 verwenden

Microsoft App-Store

Am Beispiel von Excel zeige ich heute, wie Apps direkt über Excel aus dem neuen App Store bezogen werden und in Excel verwendet werden können. Im App Store können Entwickler ihre Erweiterungen für Windows und Office zum Kauf oder zum kostenlosen Download anbieten. Der App Store steht aktuell in einer Vorabversion zur Verfügung.

Um eine App in Office einzubinden sind nur ein paar Schritte notwendig, die ich nachfolgend kurz erläutern werde.

  1. Nachdem Excel oder eine andere Office-Anwendung gestartet wurde, steht auf der Registerkarte INSERT (Einfügen) der Befehl Apps für Office zur Verfügung.
    Apps for Office
    Abbildung 1

6. August 2012
von Alois Eckl
Keine Kommentare

Office 2013 für Softwareentwickler

Office 2013

Office 2013 stellt mit den sogenannten Agaves zustätzliche Erweiterungsmöglichkeiten für Excel, Word, Outlook und Projekt zur Verfügung. Darüber hinaus hat Microsoft auch alle API´s für Office und Sharpoint angepasst. Mit Napa gibt es eine neue browserbasierte Entwicklungsplattform für Office und Sharepoint. Insgesamt wird es umfangreichere Möglichkeiten zur Erweiterung von Office 2013 und Sharepoint 2013 geben.

Microsoft stellt dazu bereits einige Informationen zur Verfügung. Die folgende Linksammlung soll einen ersten Einstieg in dieses Thema bieten.

5. August 2012
von Alois Eckl
Keine Kommentare

Der Begrifft „Metro“ darf für die neue Benutzeroberfläche in Windows 8 und Office 2013 nicht mehr verwendet werden

Metro Oberfläche

Die neue Touchscreen optimierte Benutzer-Oberfläche von Windows 8 und Office 2013 wurde von Microsoft als Metro-Interface bezeichnet. Dieser Begriff wird nun kurzerhand geändert, da es scheinbar eine Auseinandersetzung mit dem Handelskonzern Metro gibt. Microsoft gibt der neuen Oberfläche nun die Bezeichnung Windows 8-style UI. Die Abkürzung UI steht dabei für User-Interface, also Benutzer-Oberfläche.

Wie zu hören ist, verbietet Microsoft in einer internen Mitteilung allen Mitarbeitern, das Wort „Metro“ zu verwenden. Wir werden uns ebenfalls daran halten und ab sofort nur noch von Windows 8-style und nicht mehr von Metro sprechen! 😉

1. August 2012
von Alois Eckl
Keine Kommentare

Die neue Lese-Funktion in Word 2013

Word 2013

Word 2013 wartet mit einer neuen Lese-Funktion dem sogenannten Read Mode auf. Wenn der Lese-Modus eingeschaltet wird, wird die Oberfläche von Word auf das Wesentliche reduziert.

Zum Testen habe ich mir einen Artikel mit mehreren Seiten Text und Bildern aus Wikipedia in Word 2013 eingefügt.

Soweit so gut. Um nun in den Lesemodus zu wechseln genügt ein Klick auf das Menü View / Views / Read Mode.

Abhängig von der Seitenbreite und vom gewählten Zoomfaktor wird der Inhalt ein – oder zweispaltig auf dem Bildschirm dargestellt. Über die Schaltfläche runden Symbole mit Pfeil links und rechts neben dem Text wird geblättert, siehe Abbildung 1.